Bonjour im Frick am Graben

Am 6.6., noch knapp vor Beginn der Europameisterschaft, fand in der Buchhandlung Frick am Graben eine Doppellesung mit musikalischer Begleitung statt.

Mit der schönsten Auslage Wiens, wie wir finden. 🙂  Leider nicht mit dem besten Foto…
Auslage Frick

Nach einleitenden Worten von Martin Abel, Sortimentsleiter Frick, eröffnete Karoline Cvancara die Lesung mit Ihrem Roman „Am Tiefpunkt genial“ und wurde von Oliver Steger am Bass rhythmisch begleitet.

Nach dem „Tiefpunkt“ kam der Tote 🙂 aus Hermann KnappÂŽs vielleicht schrĂ€gsten Buch des Jahres.
AmĂŒsant und pointiert prĂ€sentierte Knapp seinen Roman „Der Tote, der nicht sterben konnte“ den Zuhörern.

Danke an Martin Abel und sein Team fĂŒr diesen schönen Abend.

Cover Am Tiefpunkt genialDer Tote, der nicht sterben konnte

Hier ein paar Impressionen der Lesung – Mehr Fotos gibtÂŽs hier.

IMG_0010 IMG_0015 IMG_0029 IMG_0019 IMG_0041 IMG_0032 IMG_0022 IMG_0046

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar