Buchpräsentation Thalia Mariahilfer Straße

Die große Eröffnung des Frühjahresprogramms 2018

Am 26.2. 2018 durfte Verlag Wortreich seine 10. (!!!) Buchpräsentation veranstalten.
Ja, die 10.! – Wie die Zeit vergeht.

Und es sind jetzt nun tatsächlich schon 28 Bücher im Programm des Verlags!
Die drei brandneuen Bücher wurden nun bei Thalia Mariahilfer Straße präsentiert:

 

Eine Stimmungsvolle Eröffnung schufen Lorenz Raab (Trompete) und Oliver Steger (Bass), und nach einer Einleitung durch Ilse Ullrich, Thalia, waren alle im Publikum schon sehr gespannt auf die Lesungen der AutorInnen.

Die Buchhandlung war gut besucht und die Interessierten sorgten für eine gemütliche Atmosphäre trotz der Kälte auf der Straße.

Den Lesungsreigen eröffnete Eva Lugbauer mit ihrem Debüt Roman „Und am Ende stehlen wir Zitronen„.
Mit einer bewegten Textpassage und ihrem charmanten Auftreten, konnte sie die Zuhörer in den Bann ziehen.

Die zweite Autorin des Abends war Karoline Cvancara mit ihrem Roman „Horak hasste es, sich zu ärgern„.  Die Autorin hat sich mutig einen bewegten Dialog als Ausschnitt für die Buchpräsentation ausgesucht und war dann selbst überrascht, dass der Ausschnitt gut angenommen wurde 🙂

Ernst Wünsch mit seinem Roman „Die Legende vom unsterblichen Hugo Sterber“ schloss die Lesungsreihe auf überaus humorige Art mit der Geschichte eines Ghostwriters und der Abgründigkeit des Literaturbetriebs,

während die Verlags Kolleginnen gespannt lauschten:

Für den perfekten Ausklang des Abends sorgten Oliver Steger (Bass) und Lorenz Raab (Trompete) mit ihrem feinen, jazzigen Programm!

 

Es war ein wunderbarer Abend und der Verlag bedankt sich bei Thalia Mariahilfer Straße und bei den zahlreichen Besuchern!