Raoul Biltgen – Jahrhundertsommer

Info

Ein Sommer. Eine Liebe. Und ein geplanter Selbstmord.

„Es war nicht schwer. Das wusste er jetzt, es geht. Es funktioniert. Er traut sich. Ab jetzt würde ihn nichts mehr zurückhalten können. Sein Leben war besiegelt. Und es war ein schönes Gefühl, endlich Sicherheit zu haben, wie es weiter gehen sollte. Nicht.“

Zwei heiße Sommer. Zwei Leben, je eines auf jeder Seite einer hauchdünnen Linie. Zwei Städte, Bregenz und Wien. Ein Protagonist, oszillierend zwischen Lebenslust und Todessehnsucht. Wir begleiten ihn auf einer Reise, die nicht nur räumlicher Natur ist, sondern auch innerer. Begleiten ihn dabei, wie ihn eine Liebe auf den ersten Blick an den Rand des Aushaltbaren bringt. Diesen Roman als Liebesgeschichte zu beschreiben, würde ihm wohl nur zu einem Teil gerecht werden. Was ist Liebe? Und: Macht die Liebe glücklich?

Die Geschichte eines Mannes, zweier Frauen und der verzweifelten Suche nach einem Ausweg.

Zur Leseprobe (PDF): 

Trailer:

  • Hardcover – EURO 7,90
    ISBN 978-3-9503991-5-8
    232 Seiten, Roman
    VÖ 7.9.2015
  • eBook – EURO 5,99 – erhältlich auf allen Plattformen
    ISBN 978-3-9503991-8-9
    296 Seiten, Roman

Pressestimmen

oble Medienblog – 26.10.2016
Jeder, der geliebt hat, der die große Liebe schon genossen oder unter ihr gelitten hat, wird sich in diesem ungewöhnlichen Roman wiederfinden und sich doch auch noch überraschen lassen können.

Schwarza Taler online – “Jahrhundertsommer”, 3.3.2016
“Dem in Wien schaffenden Luxemburger Raoul Biltgen ist mit seinem jüngsten RomanJahrhundertsommer eine spannungsreiche Liebesgeschichte gelungen, in der er die großenFragen des Lebens in kleinen Szenen schildert. Der Roman ‘Jahrhundertsommer ist unser Buchtipp.”

Mywoman.at – Raoul Biltgen: Jahrhundertsommer, 15.12.2015
“Das macht aus „Jahrhundertsommer“ ein rundum gelungenes, sprachlich ausgefeiltes Werk und ein Leseerlebnis der besonderen Art, wie man es selten findet.”

Literaturhaus Wien – “Jahrhundertsommer”, Oktober 2015
Raoul Biltgen hat mit seinem jüngsten Roman „Jahrhundertsommer“ eine spannende und spannungsreiche Liebesgeschichte geschaffen…”

Luxemburger Wort – Raoul Biltgen “Jahrhundertsommer”
“Raoul Biltgen hat mit „Jahrhundertsommer” einen sich mit schnörkelloser Sprache an elementare Lebensfragen heranwagenden und dabei doch unterhaltsamen, in gewisser Hinsicht sogar spannenden Roman vorgelegt…”

Autor
Raoul Biltgen

Foto: Bianca Kübler

Raoul Biltgen, geboren 1974 in Luxemburg, lebt seit über 20 Jahren in Österreich. Am Konservatorium der Stadt Wien hat er eine Schauspielausbildung absolviert, war dann am Bregenzer Landestheater engagiert, anschließend am Theater der Jugend in Wien als Dramaturg beschäftigt. Seit 2003 lebt er als freischaffender Schauspieler, Theatermacher und Schriftsteller in Wien. Derzeit absolviert er die Ausbildung zum Psychotherapeuten.

Seit seinem 16. Lebensjahr veröffentlicht Raoul Biltgen Kurzgeschichten in diversen Magazinen und Anthologien in Luxemburg, Deutschland und Österreich, 2014 wurde er für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Kurzkrimi nominiert. Sein erstes Buch erschien 1999, Gedichte. Seither erschienen insgesamt 5 Bücher bei Verlagen in Luxemburg und Österreich. Vor allem aber ist er als Dramatiker tätig und seine an die 40 Theaterstücke waren bisher in Luxemburg, Deutschland, Österreich, China und Mexiko zu sehen. 2001 bekam er das Literar Mechana Dramatikerstipendium. Die Drama Slam hat er mehrfach gewonnen.

Seit einigen Jahren schreibt Raoul Biltgen unter dem Pseudonym Adam Klee eine wöchentliche Online-Liebes-&-Sex-Kolumne: Adam spricht es aus – was sich Frauen nicht zu fragen und Männer nicht zu sagen trauen. www.adamspricht.com

Buchveröffentlichungen:
– Manchmal spreche ich sie aus, Lyrik, Op der Lay, 1999
– Heimweg, kurze Prosa, Op der Lay, 2000
– perfekt morden, Roman, Molden, 2005; LeMarron Marrant 2015
– einer spricht, Monologe, Op der Lay, 2007
– und Danke für den Apfel, Monologe, Amalthea, 2014

“Das macht aus „Jahrhundertsommer“ ein rundum gelungenes, sprachlich ausgefeiltes Werk und ein Leseerlebnis der besonderen Art, wie man es selten findet.”

Mywoman.at

Das macht aus „Jahrhundertsommer“ ein rundum gelungenes, sprachlich ausgefeiltes Werk und ein Leseerlebnis der besonderen Art, wie man es selten findet.

J-B-W

Der Roman ‘Jahrhundertsommer ist unser Buchtipp.

SchwarzaTaler online

Jahrhundertsommer ist ein Liebesroman, der sehr ehrlich und ungeschönt davon erzählt, was passieren kann, wenn einen die erste große Liebe verlässt.Der Protagonist verliebt sich Hals über Kopf in ein Mädchen, das er kaum kennt und das ihm den größten Liebeskummer seines Lebens beschert …

Eine Leserin auf Lovelybooks:

Dieses kleine Buch ist so erschreckend bewegend, mit einer unglaublichen Ausdruckskraft erzählt, dass ich total begeistert bin. Es geht um die Liebe und was man alles durchlebt, Großartiges, aber auch Verzehrendes. Eine Geschichte, die mich nach den richtigen Worten ringen lässt, um dieser gerecht zu werden.

sharon.baker liest...