Vererbte Lügen

Info

Valeska Réons neuester Roman entwirft gekonnt ein perfides Szenario als Schauplatz eines spannenden Psychospiels, in dem die Grenzen zwischen Opfer und Täter fließend sind.

Es war bitterkalt und schneebedeckte Autos säumten die Straßen. Da sie immer noch blutete, zog sie eine rote Spur hinter sich her gleich einem Zeugnis für diese abscheuliche Gräueltat. Rot auf Weiß, das Böse und die Unschuld. Sie fühlte sich, als ginge sie auf Kristallglas: ein einziger falscher Schritt, und der Boden unter ihren Füßen würde zerbrechen

Der Lektorin Manu kommt ihr neuer Kunde furchtbar bekannt vor. Als sie erkennt, dass es der Starautor Arno von Klanthen ist, der sie als 15-Jährige vergewaltigt hat, will sie sich rächen und mit einem fingierten Plagiats-Skandal seine Karriere zerstören. Aber hinter dem gefeierten Schriftsteller steckt mehr, als zuerst ersichtlich war. Könnte er der berüchtigte Serienmörder sein, der ›Reimekiller‹, der eine Spur grausam zugerichteter Frauenleichen hinterlassen hat? Als dann eine Todesliste auftaucht, auf der Manus Name steht, wird ihr klar, dass sie selbst das nächste Opfer sein soll. Auf der anderen Seite stehen die Bonner Kripo-Beamten Rita und Mats. Sie wissen, dass es weitere Morde geben wird, wenn sie den Killer nicht fassen. Aber ihre wichtigste Zeugin entpuppt sich als vielgesichtiges Phantom …

Zur Leseprobe (PDF):

  • Klappbroschur – EURO 14,90
    ISBN 978-3-903091-45-0
    320 Seiten, Roman
    VÖ 1.5.2018
  • eBook – EURO 9,99 – erhältlich auf allen Plattformen
    ISBN 978-3-903091-50-4
    320 Seiten, Roman

Pressestimmen

Bella

Ein sehr ausführliches Porträt der Autorin Valeska Réon und Buchempfehlung in der Zeitschrift Bella.

Autorin

Valeska Réon wurde 1962 im Rheinland geboren. Sie wuchs bei ihrer Tante Christa in Düsseldorf sowie in Renesse (Niederlande) auf.

Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Friseurin und hing dann eine Weiterbildung zur Visagistin mit dem Schwerpunkt Epithetik an. Aus dem Salon heraus wurde sie als Model entdeckt und war fünf Jahre lang rund um den Globus als ›Botschafterin für Mode und Schönheit‹ unterwegs.

Noch während dieser Zeit hat sie damit begonnen, Bücher zu schreiben, um danach eine Privatdetektei zu gründen, die sie aber im letzten Jahr zugunsten ihres Lektorates aufgegeben habe.

Sie lebt mit ihren zwei Hunden Max und Brandy in Dortmund.

Ihr Roman „Vererbte Lügen“ erscheint im Mai 2018 bei Verlag Wortreich.

Dieses Werk hat mich, ebenso wie das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, mitgerissen, fasziniert, extrem traurig berührt, entsetzt im Erlebten der Manu Jansson.

Lesemama1970