Wassermann, Clara Cobans zweiter Fall

Info

»Und es ist tatsächlich ihr eigenes Blut?«
»So sind die Gerüchte.«
»Gerüchte!“ Die Politikerin lachte trocken: „Die können sich zerstreuen, oder?«
»Natürlich.«
»Sie passen mir aber gerade ausgezeichnet ins Konzept.«

Kriminalkommissarin Clara Coban hat einen neuen Fall: Eine ukrainische Putzfrau wurde vom Dach des Parlaments gestürzt. Die Ermittlerin und ihr Kollege Aca Petrovic mischen sich in den parlamentarischen Alltag und versuchen, der Tat auf die Spur zu kommen. Bald zeigt sich, dass die beiden nicht nur den Mord aufklären, sondern auch die Abgeordnete Sahra Schneider schützen müssen, die von vielen Seiten bedrängt wird – so haben sich nicht nur konservative Parlamentarier, sondern auch Identitäre, Abtreibungsgegner und möglicherweise auch die Grauen Wölfe vorgenommen, sie abzusägen. Wenn nötig, mit Gewalt. Im Laufe der Ermittlungen muss Clara erkennen, das nicht nur Sarahs Leben in Gefahr ist, sondern auch die Demokratie.

  • Klappbroschur – EURO 14,90
    ISBN 978-3-903091-51-1
    288 Seiten, Roman
    VÖ 1.9.2018
  • eBook – EURO 9,99 – erhältlich auf allen Plattformen
    ISBN 978-3-903091-54-2
    288 Seiten, Roman

Pressestimmen

wird gelesen

Autorin

 Foto: weissphotography_Fotor

Maria Stern, geboren 1972 in Berlin. Schauspielstudium (Wien), Model, Tanzstudium (Den Haag). Frauensprecherin und stellvertretende Parteiobfrau der Liste Pilz, Obfrau vom Forum Kindesunterhalt
www.mariastern.at
Ihr Debüt Roman „Acetat – Clara Cobans erster Fall“ erschien am 5. September 2016.

Im Herbst 2018 erscheint ihr neuer Roman „Wassermann“ bei Verlag Wortreich.

Name